Blog

LGS Bad Iburg

| ,

Ein Ausflug der besonderen Art- LGS Bad Iburg

Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg

Von Wesel knapp 130 km entfernt – am Fuß des Schlosses (der Iburg) und am  Südhang des Teutoburger Waldes gelegen- befindet sich das beschauliche Örtchen Bad Iburg, wo man noch bis zum 14. Oktober 2018 die LGS (Landesgartenschau) besuchen kann.

Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg

Neben Themengärten, einem Schmetterlingshaus, vielen Spielmöglichkeiten und dem Kurpark gibt es 2 Dinge, für die sich der Besuch auf jeden Fall lohnt, am besten in dieser Reihenfolge:

Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
  1. Bad Iburger Baumwipfelpfad Auf einer Länge von 440 m läuft man in max. 28 m Höhe auf einer leicht schwankenden Holzkonstruktion im Zickzack – Kurs und steht quasi Auge in Auge mit mächtigen Baumkronen eines herrlichen Mischwaldes – nichts für Warmduscher!
  2. Walderleben oder auch „Waldbaden“. Viel Sauerstoff und richtig gute Waldluft lassen einem beim Gang durch den neuen Waldkurpark den Alltagsstress vergessen. Man taucht ein und ist sofort umgeben von einer entspannten, nahezu poetischen Atmosphäre, die alle Sinne berührt. Anhalten, Innehalten, Luftholen und die Seele baumeln lassen geht hier hervorragend!
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg
Wesser LGS Bad Iburg

Meine Empfehlung: Morgens direkt um 10 Uhr auf den Baumwipfelpfad- dann Städtchen und Umgebung gucken und abends kurz vor Schließung „Waldbaden“ gehen.

Wesser empfehlen